Login

1. Herren - TTSV festigt seinen Mittelfeld-Platz

1. Herren - Vierter Punktgewinn in Folge

Damen - Mit Remis Tabellenführung ausgebaut

Damen - TTSV-Damen schlagen als Spitzenreiter auf

______________________________________________________________

TTSV festigt seinen Mittelfeld-Platz

Tischtennis-Bezirksliga: Schloß Holte - Sende gewinnt deutlich vorm Spiel beim Spitzenreiter

Die TTSV-Herren treffen am morgigen Freitag um 20 Uhr auf den verlustpunktfreien Spitzenreiter. Umso wichtiger, dass die Schloß Holte - Sender vor dem Gastspiel beim FC Bühne (16:0) wichtige Punkte im Abstiegskampf sammelten. ...

Lesen Sie die kompletten Artikel aus der Neuen Westfälischen vom 15.11.2018 durch Klick auf folgenden Link:

"Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion." Link zu nw.de.

______________________________________________________________

Vierter Punktgewinn in Folge

TTSV-Herren siegen mit 9:4

Schloß Holte-Stukenbrock(WB). Zum vierten Mal in Folge hat die erste Herrenmannschaft des TTSV Schloß Holte-Sende einen Punktgewinn in der Tischtennis-Bezirksliga gefeiert. Die Bezirksliga-Damen des Vereins bauen ihre Tabellenführung durch ein Remis aus – ein »frecher« Protest des Gegners aus Brakel wird abschmettert.

1. TTSV-Herren – TV Einigkeit Langenberg 9:4. Mit einem starken Heimerfolg sammeln die TTSV-Herren weiter Punkte gegen den Abstieg. Gegen den Kreisrivalen gelingt den Holtern wieder ein guter Start in die Partie: Carlos Krieft und Peter Gerkens (3:1) sowie Benjamin Synowski und Ricardo Brechmann (3:0) sorgen bei der 1:3-Niederlage von Metin Kaya und Dennis Henkenjohann für eine 2:1-Führung.

Diese gibt der TTSV auch nicht mehr her: Den Siegen von Kaya (3:1), Gerkens (3:0), Henkenjohann (3:0) und Brechmann (3:2) stehen nur die Niederlagen von Krieft (0:3) und Synowski (2:3) gegenüber, was zum 6:3-Zwischenstand führt. Zwar muss sich Kaya im Anschluss im Duell der Spitzenspieler knapp mit 2:3 geschlagen geben, doch Krieft (3:1), Gerkens (3:1) und Synowski (3:2 nach 0:2) machen den 9:4-Erfolg perfekt.

Damit festigt die Mannschaft mit 9:7-Punkten als Tabellensechster den Platz im Mittelfeld. Die nächste Partie steigt heute Abend um 20 Uhr beim absoluten Spitzenreiter FC Bühne (16:0).

1. TTSV-Damen – DJK Adler Brakel II 7:7. Die TTSV-Damen müssen sich als Spitzenreiter im Heimspiel gegen den Tabellenvierten mit einem Unentschieden begnügen. Dabei deutet der Start in die Partie zunächst auf eine Fortsetzung der seit vier Spielen anhaltenden Siegesserie hin.

Sowohl Nicola Hörndl und Friederike Synowski, die einen klaren 0:2-Rückstand noch nervenstark zu einem 3:2-Sieg drehen, als auch Gökce Tosun und Galina Isaak (3:1) sind in den Doppeln erfolgreich und sorgen so für eine 2:0-Führung. Diese baut der TTSV durch die Erfolge von Hörndl (3:1, 3:0) und Synowski (3:0) bei den 0:3-Niederlagen von Tosun und Isaak auf 5:2 aus.

Danach gelingt Brakel allerdings durch gleich drei TTSV-Pleiten in Folge der Ausgleich zum 5:5. »Die Partie schien zu kippen«, berichtet TTSV-Pressesprecher Carlos Krieft. Doch Synowski (3:1 gegen Brakels Nummer 1, Heike Holste) und Tosun (3:2 nach 0:2) retten den Holter Punktgewinn am Ende. »Bei einem Satzverhältnis von 25:28 aus TTSV-Sicht kann das Team sich nicht beschweren«, sagt Krieft. Einer Beschwerde des Gegners wird dagegen nicht statt gegeben. »Dieser meinte nach dem Spiel, dass im Doppel ein anderer Ball eingesetzt wurde als in den darauffolgenden Einzeln. Da dieser Protest aber nicht sofort, sondern erst nach dem Spiel abgegeben wurde, wurde der Protest auch zurecht abgelehnt. Beweisen oder widerlegen konnte es dann niemand mehr. Der späte Versuch war aber schon frech und unverhältnismäßig«, sagt Krieft.

Mit dem Remis baut die Mannschaft ihre Tabellenführung mit 9:3-Zählern auf ein 2-Punkte-Polster dennoch aus, da die Konkurrenz ebenfalls Punkte liegen lässt. Heute Abend schlagen die TTSV-Damen auswärts beim Tabellenvorletzten TTV Lage II (4:8) auf. Die Partie startet um 20 Uhr.

Westfalen-Blatt, Artikel vom 16.11.2018

______________________________________________________________

TTSV-Damen schlagen als Spitzenreiter auf

Die TTSV-Damen mussten sich im Heimspiel gegen den Tabellenvierten zwar mit einem Unentschieden begnügen, bleiben aber dennoch Spitzenreiter der Tischtennis-Bezirksliga. ...

Lesen Sie die kompletten Artikel aus der Neuen Westfälischen vom 16.11.2018 durch Klick auf folgenden Link:

"Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion." Link zu nw.de.

______________________________________________________________

 

SFbBox by debt consolidation

Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute302
Gestern331
Diese Woche633
Diesen Monat3656
Gesamt682637