Login

1. Herren - Klassenerhalt perfekt, Metin Kaya verlässt TTSV

2. Herren - Abstiegsrelegation erreicht / Klassenerhalt dennoch sicher

3. Herren - Kantersieg macht Klassenerhalt möglich

______________________________________________________________

1. Herren - TTV Salzkotten 9:2

Mit einem Kantersieg in eigener Halle beendet die 1. Herrenmannschaft des TTSV Schloß Holte - Sende die Saison und macht so den Klassenerhalt in der Bezirksliga aus eigener Kraft auch rechnerisch perfekt. Gegen den Ersatz geschwächten Tabellendritten, der auf seine Nummer zwei und drei verzichten musste, hatten die Holter in kompletter Aufstellung keine allzu großen Mühen. Wie beim 9:4-Hinspielsieg konnte auch im Rückspiel eine 2:1-Führung aus TTSV-Sicht in den Doppeln herausgespielt werden. Während Carlos Krieft und Peter Gerkens (3:0) sowie Benjamin Synowski und Ricardo Brechmann (3:1) siegreich waren, mussten sich nur Metin Kaya und Dennis Henkenjohann mit 0:3 geschlagen geben. Der Vorsprung konnte in der ersten Einzelrunde ohne Niederlage auf 8:1 ausgebaut werden: Kaya (3:1), Krieft (3:1), Gerkens (3:0), Synowski (3:0), Henkenjohann (3:0) und Brechmann (3:1) gaben nur drei Sätze ab. So richtig spannend wurde es dann das erste und letzte Mal im Duell der Spitzenspieler, in dem Kaya einen 0:2-Rückstand noch ausglich, dann aber doch nach zwei Matchbällen mit 10:12 im Entscheidungssatz unterlag. Den 9:2-Triumph brachte dann Kapitän Carlos Krieft mit einem 3:1-Erfolg unter Dach und Fach. Mit dem Sieg konnten alle rechnerischen Restchancen auf die Abstiegsrelegation beseitigt werden. Bei einer fast ausgeglichenen Bilanz von 21:23-Zählern beendet das Team die Saison letztlich auf einem guten siebten Platz.

Nach dem positiven Saisonabschluss gab es dann aber gleich eine schlechte Nachricht hinterher: Spitzenspieler Metin Kaya, der seit über 20 Jahren im TTSV aktiv ist, verlässt den Verein und wechselt zum Kreisnachbarn SV Spexard. "Vor allem spielerisch ist das natürlich ein gorßer Verlust für uns. Metin war in dieser Saison unsere Lebensversicherung für den Klassenerhalt und mit Abstand der beste Spieler im Verein. In Spexard möchte er aber wieder einen neuen Anreiz finden. Dort möchte man mit ihm in der Landesliga oben angreifen. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute dafür, sagen DANKE und hoffen, dass er irgendwann wieder den Weg zu uns zurückfindet. Wir werden uns um neue Spieler bemühen und sicherlich nicht den Kopf in den Sand stecken.", so Pressewart Carlos Krieft. Am 31. Mai endet die Wechselperiode.

TTSV, Artikel vom 08.04.2019

______________________________________________________________

2. Herren - Post SV Gütersloh III 9:5

Durch den 9:5-Heimsieg im Abstiegsduell zieht die Herren-Reserve am Konkurrenten aus Gütersloh vorbei und verlässt so den ersten direkten Abstiegsplatz. Die Mannschaft um Kapitän Jan KIpshagen war sich der Siegespflicht bewusst und legte los wie die Feuerwehr. Alle drei Doppel von Dennis Henkenjohann / Maximilian Henze, Ricardo Brechmann / Kipshagen und Waldemar Bartsch / Jürgen Brechmann siegten glatt mit 3:0. Der Vorsprung konnte in der ersten Einzelrunde durch die Siege von Ricardo Brechmann (3:1), Kipshagen (3:0) und Jürgen Brechmann (3:1) zum Zwischenstand von 6:3 gehalten werden. Henkenjohann (0:3), Henze (1:3) und Bartsch (1:3) mussten sich geschlagen geben. Im oberen Paarkreuz überzeugte 1. Vorsitzender Ricardo Brechmann mit seinem zweiten Sieg auf ganzer Linie, während Henkenjohann beim Stand von 5:10 im Entscheidungssatz wahre Nervenstärke bewies und fünf Matchbälle abwehrte, um selbst seinen ersten zum Siegpunkt zu nutzen. Zwar mussten anschließend Kipsagen (1:3) und Henze (2:3) gratulieren, doch Bartsch machte mit einem klaren 3:0-Erfolg den so wichtigen 9:5-Triumph perfekt. Mit 19:25-Punkten tauschte das Team mit Gütersloh die Plätze und verhinderte so den direkten Abstieg.

Die ebenfalls siegreiche und punktgleiche Konkurrenz vom SV Herzebrock konnte aber aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses nicht mehr überholt werden, sodass zunächst die Teilnahme an der Abstiegsrelegation gesichert wurde. Wenige Tage später erfolgte dann aber die freudige Nachricht, dass der SW Marienfeld seine Aufstiegschance in die Kreisliga nicht wahrnimmt und dadurch der Klassenerhalt für die TTSV-Reserve gesichert ist

TTSV, Artikel vom 08.04.2019

______________________________________________________________

3. Herren - TV Isselhorst 9:1

Die Holter Drittvertretung schafft durch einen 9:1-Kantersieg im letzten Saisonspiel den nicht mehr für möglich gehaltenen sicheren Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse. Mit großem Siegeswillen überrollte das Team von Kapitän Pascal Vorbeck quasi den Tabellensiebten und hatte auch in den knappen Momenten oft die Nase vorn. Zunächst sorgten die Doppel aus Dirk Zahoryko / Maximilian Reimer (3:1), Friederike Synowski / Hans-Peter Schauren (3:0) und Pascal Vorbeck / Thomas Fuchs (3:0) für eine komfortable 3:0-Führung. Diese wurde durch die Siege von Synowski (3:0), Vorbeck (3:2) und Zahoryko (3:0) sogar auf unglaubliche 6:0 ausgebaut. Nur Reimer musste im Anschluss knapp mit 2:3 den Ehrenpunkt zulassen. Schauren (3:0), Fuchs (3:2 nach 0:2) und erneut Synowski (3:0) ließ das Holter Lager jubeln und machten den 9:1-Endstand klar. Durch den Sieg machte die Mannschaft zwei Plätze gut und sprang vom vorletzten auf den neunten Tabellenrang, der den sicheren Klassenerhalt bedeutet

TTSV, Artikel vom 08.04.2019

______________________________________________________________

Klassenerhalt perfekt, Metin Kaya verlässt TTSV

Tischtennis: Schloß Holte - Sender Spitzenspieler wechselt nach mehr als 20 Jahren im Verein zum Kreisnachbarn SV Spexard. Bezirksligist bemüht sich in der Wechselperiode bis Ende Mai um neue Spieler

Aufatmen nach dem Saisonendspurt. Neben der 1. Herren sicherten sich auch die 2. und 3. Herren den anvisierten Klassenerhalt. ...

Lesen Sie den kompletten Artikel aus der Neuen Westfälischen vom 11.04.2019 durch Klick auf folgenden Link:

"Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion." Link zu nw.de.

SFbBox by debt consolidation

Veranstaltungen

Besucherzähler

Heute57
Gestern414
Diese Woche2087
Diesen Monat7546
Gesamt743393