3.  Herren - Klare Sache für die Holter / 2. Damen - Lehrstunde vom Primus /
 Ü 50-Team verliert knapp

Herren-Kreisliga: TTSV III - DJK Gütersloh 9:3

Eine klare Sache für die Holter, die lediglich ein Doppel und zwei Einzel abgaben. Die Punkte holten Ralf Mühlenkord/Ralf Bonen, Hugo Kempf/Wigbert Henkenjohann sowie Mühlenkord (2), Mario Offele (2), Jörg Schittkowski, Kempf und Henkenjohann.

Westfalenblatt - 05.03.2008


Lehrstunde vom Primus

TISCHTENNIS-BEZIRKSLIGA:  TTSV-Damen chancenlos

Schloß Holte-Stukenbrock (he). Im Hinspiel war es denkbar knapp, bei der Rückrunden-Begegnung zeigte die Tischtennis-Reserve des TTV Hövelhof der Zweitvertretung des  TTSV Schloß Holte-Sende vor eigenem Publikum allerdings eindrucksvoll, warum sie unangefochten an der Tabellenspitze der Frauen-Bezirksliga steht.

Mit 0:8 gingen die Holterinnen um Mannschaftsführerin Linda Aßmann beim Klassenprimus unter und erhielten dabei eine herbe Lehrstunde. Schon in den Doppeln wurde deutlich, dass es für die  TTSV-Frauen hart werden würde, etwas Zählbares aus Hövelhof zu entführen. Sowohl Aßmann/Petra Otto als auch Kerstin Jürgens/Irina Görtz kassierten glatte 0:3-Niederlagen, wobei sie nicht einmal in die Nähe eines Satzgewinnes kamen. Das Spiel setzte sich in den Einzeln nahtlos fort, wenngleich die Gäste nun mehr Gegenwehr zeigten. Linda Aßmann war in ihrer Partie gegen Gisela Mürhoff denkbar nah am ersten Satz, doch mit 7:11, 10:12 und 14:12 ging auch dieser Punkt glatt mit 3:0 an Hövelhof.

Der Ehrenpunkt für die  TTSV-Truppe war im Einzel von Kerstin Jürgens gegen Ursula Franke zum Greifen nah. Doch der Entscheidungssatz ging mit 11:7 an den TTV, der auch die letzten beiden Einzel für sich entschied.

Mit dem klaren 8:0-Sieg bleibt Hövelhof ungeschlagener Spitzenreiter und Aufstiegsaspirant, die Holterinnen stehen mit 19:19 Zählern im Nirgendwo des Mittelfeldes.

¬© 2008 Neue Westfälische - Bielefelder Tageblatt (SH), Freitag 07. März 2008


Tischtennis: Ü 50-Team verliert knapp

Schloß Holte-Stukenbrock (jen). Im Dreier-Pokalendspiel der Tischtennis-Senioren Ü 50 des Bezirks Ostwestfalen-Lippe unterlag das Team des TTSV Schloß Holte-Sende 3:4 bei der SV Brackwede. Beide Mannschaften haben sich aber für die Westdeutschen Meisterschaften Ü 50 qualifiziert, die am 17. und 18. Mai in Duisburg ausgetragen werden.

Beim Duell in Brackwede war der Oberligaspieler des Gastgebers, Dieter Ristig, Garant für den knappen Sieg seines Teams.

Ristig gewann seine Einzel gegen Hugo Kempf und Peter Gerkens jeweils mit 3:1 Sätzen. Die TTSV-Punkte holten Gerkens, Kempf und das Doppel Kempf/Wigbert Henkenjohann.